đŸ„Ÿ Cotswold Way [ 3 | 4 ]

Mein Bericht vom 19.01.23 endete kurz hinter Winchcombe und mit dem Erreichen des ersten Meilensteins. 20 % der Strecke waren geschafft und der erste Baum wurde gepflanzt.

Nun geht es weiter auf dem Cotswold Way. Wenn ich unterwegs bin, schaue ich immer wieder mit Google Streetview wie die Gegend aussieht, in der ich mich virtuell bewege.

Wenn ich die App öffne, tauchen auch immer wieder farbige Punkte auf der Karte auf, wenn ich diese Gegend passiere. Klicke ich diese an, bekomme ich weitere Informationen. Ich wandere also vorbei an Leckhampton Hill und erreiche bald darauf meinen
40 % Meilenstein.

Copyright: The Conqueror Challenges

Es ist wirklich eine schöne Landschaft. Auf meiner Tour erhalte ich eine weitere Postkarte aus Birdlip und wenig spĂ€ter eine aus Painswick…..

Wieder kommt mit der Karte ein Begleittext:

Painswick ist ein malerisches StĂ€dtchen, das sich ursprĂŒnglich aus dem Wollhandel entwickelt hat. Es ist auch der Mittelpunkt des Cotswold Way. Die Stadt liegt auf einem HĂŒgel mit Blick auf das Painswick Valley und verfĂŒgt ĂŒber enge Straßen und die typische Steinarchitektur der Cotswolds. Der örtliche Pfarrfriedhof ist fĂŒr seine alten, wunderschön gepflegten Eiben bekannt. Ein pyramidenförmiges Grabmal ragt zwischen den BĂ€umen hervor, und das örtliche Postamt befindet sich in einem FachwerkgebĂ€ude aus dem 15. 

Nordöstlich der Stadt befindet sich der Rokokogarten aus dem 18. Jahrhundert. UrsprĂŒnglich wurde er wĂ€hrend der Rokokozeit angelegt, als palastartige HĂ€user und GĂ€rten gebaut und mit Extravaganz und Prunk geschmĂŒckt wurden, und war ein Spielplatz fĂŒr Unterhaltung und Feste. Mit dem Wandel der Moden Ă€nderte sich auch der Garten, bis er in den 1950er Jahren aufgegeben und in den folgenden Jahrzehnten dem Wildwuchs ĂŒberlassen wurde. Im spĂ€ten 20. Jahrhundert wurde mit der Restaurierung begonnen, um die ursprĂŒngliche Anlage wiederherzustellen. Ein GemĂ€lde des ursprĂŒnglichen Gartens aus dem Jahr 1748 diente als Grundlage fĂŒr die Restaurierung. Heute ist der Garten der einzige erhaltene Rokokogarten, der der Öffentlichkeit zugĂ€nglich ist, mit einem Labyrinth, einem versteckten Tal und umgeben von WĂ€ldern.
(Copyright: The Conquorer Challenges)

Nachdem ich erneut einen „Baum“ erlaufen habe, meldet die App mir nochmal einen Lokal Spot: Purton Ship Graveyard

Diese Boote wurden dort absichtlich angelandet, um den Uferbereich zu befestigen. Es ist der grĂ¶ĂŸte Schiffsfriedhof auf dem britischen Festland.

……. Fortsetzung folgt ….

Teil 1
Teil 2

Ein Gedanke zu „đŸ„Ÿ Cotswold Way [ 3 | 4 ]

Ich freue mich sehr ĂŒber einen Kommentar von Dir ♄

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s