12tel Blick 2022 | August

Die Veränderungen gehen jetzt sehr langsam voran. Derzeit merke ich deutlich, dass in manchen Ecken des Hundegehirns Schilder aufgestellt sind … „Wegen Umbau geschlossen!“
Pubertät hört sich immer nach einer furchtbaren Zeit an, nach einer Phase, in dem man mit seinem Hund kämpft. Ich sehe das nicht so. Einfach ruhig und konsequent weiterarbeiten. Erwischt man mal einen gebrauchten Tag, macht man einfach Pause und versucht es am nächsten Tag erneut. Bisher habe ich die Entscheidung für einen Rüden keine Minute bereut und das, wo ich doch nie wieder etwas „mit Eiern“ ins Haus holen wollte.

Inzwischen wird auch Mac zum Bürohund. Während ich hier tippe, liegt er auf der Decke neben dem Schreibtisch und schläft. Er ist wirklich brav, auch wenn er die letzten 10 Tage sehr auf Sparflamme lief, weil wir hier alle krank sind. Trotzdem ist er zufrieden, mit 5 Minuten Klickern oder ein paar Minuten Fußarbeit im Garten.

Er ist einfach ein sehr angenehmer Hund.


Jetzt geht es mit dem achten von 12 Blicken des Jahres zu Eva, die auf ihrem Blog verfuchstundzugenäht seit Jahren die 12tel Blicke aller Teilnehmer sammelt.

12tel Blick 2022 | Juli

Seht ihr es auch … die Proportionen verändern sich und auch das Babyface weicht schon manchmal einem wissenden Rüden-Gesicht. Inzwischen ist er deutlich mehr Hund als die beiden Mädels.
Auf der Waage beim Tierarzt leuchtete mir eine 30,5 entgegen und immer noch kann man die Rippen deutlich fühlen. Derzeit gibt es jeden Tag einen großen Löffel Quark oder Mascarpone, damit ein bisschen was an ihm hängen bleibt.

Der junge Mann hat derzeit viele lustige Ideen und stellt die bisherige Ordnung immer mal wieder infrage. Alles normal in diesem Alter und dann schaut er einen an und …. man kann ihm niemals böse sein ♥

Diese Augen …. einfach mein Schatzemännchen unglaublich, wie die Zeit rast.


Jetzt geht es mit dem siebten von 12 Blicken des Jahres zu Eva, die auf ihrem Blog verfuchstundzugenäht seit Jahren die 12tel Blicke aller Teilnehmer sammelt.

12tel Blick 2022 | Juni

Die Unterschiede sind jetzt nicht mehr so offensichtlich. Diesen Monat hat er ein paar Muckis gemacht und auch Energie in das Fellwachstum gesteckt.

Schau mir in die Augen, „Kleiner“. Er schafft es immer wieder, mich um die Pfote zu wickeln.

Ist es nicht verrückt, wie sehr sich so ein Hündchen in nur 6 Monaten verändert?


Jetzt geht es mit dem sechsten von 12 Blicken des Jahres zu Eva, die auf ihrem Blog verfuchstundzugenäht seit Jahren die 12tel Blicke aller Teilnehmer sammelt.