Jahresprojekt Nr.2 ’21 | Juni

Ein Projekt für ein Jahr verfolgen. Es dokumentieren und teilen. Erfolge feiern, sich motivieren lassen. Sich Rat oder Lösungsvorschläge einholen oder auch mal trösten lassen, wenn es nicht so klappt. So sollen die Teilnehmer die Aktion von Andrea der Zitronenfalterin verstehen. Jeder werkelt an seinem eigenen Wunschprojekt und zeigt jeweils am 1. das eigene Tun.

Juni – viele Gartentage und andere Termine. Darum wurde erneut die Nähmaschine angeworfen:

Ich habe mich dieses Mal für eine besondere Form entschieden und die Aufhänger weggelassen. Denn wie bei vielen anderen liegen die Topflappen auch bei mir in einer Schublade.

Etwas anders und wie ich finde auch ein richtiger Hingucker. Den Stoff hatte ich noch „auf Lager“ und so wurde ein bisschen Stoffabbau betrieben.
Die Anleitung für dieses Modell habe ich bei NORIKO handmade gefunden.

Hier noch die Übersicht der bisherigen Projekte und die Tabelle mit den Verlinkungen zu den einzelnen Posts hier, zum Gartenprojekt auf dem Fiene-Blog und zu den jeweiligen Linkpartys bei Andrea.

Artikel im Fiene-BlogArtikel bei GoldmurkelSammel-Post bei Andrea
Januar / IdeenfindungJanuar / IdeenfindungUnsere Jahresprojekte 2021 {Januar}
Februar Februar (gestrickt)Unsere Jahresprojekte 2021 {Februar}
MärzMärz (genäht)Unsere Jahresprojekte 2021 {März}
AprilApril (gehäkelt)Unsere Jahresprojekte 2021 {April}
MaiMai (genäht)Unsere Jahresprojekte 2021 {Mai}
Artikel ab jetzt auf dem Fiene-Blog
JuniJuni (genäht)Unsere Jahresprojekte 2021 (Juni)

Meinen Beitrag möchte ich noch bei HoT , DvD und Creativsalat zeigen.

52 – Die Foto-Reise Woche 43/52

Das Thema / Stichwort für die dreiundvierzigste Woche der „52“ – Die Fotoreise lautet: „schon alt“.

Dieses Dummy ist am 23.10.2010 in unserem Haushalt eingezogen. Sozusagen als Willkommensgeschenk für Fiene.


Nach dieser langen Zeit darf so ein Apportel auch mal verschlissen sein. Um es, so wie es ist, wegzuschmeißen ist es aber dann doch irgendwie zu schade. Außerdem sind die Dummys mit einem Kunststoffgranulat gefüllt, damit sie schwimmfähig sind. In Zeiten von Mikroplastik ist es für mich also keine Option diese „Kügelchen“ in den Abfall zu werfen.

Also habe ich das Dummy kurzerhand auseinandergebaut…

… und die Hülle zum Abfall gegeben. Dann habe ich kurzerhand eine ausrangierte Jeans aus dem Stapel gezogen und Pi mal Daumen zwei Rechtecke zugeschnitten …


Das Design ist sicher noch ausbaufähig aber ich präsentiere hier …. unser erstes Suchendummy – Upcycling aus altem Dummy und alter Jeans.

Jetzt verlinke ich Beitrag Nr. 43 noch bei Martin und freue mich schon auf das Thema der nächsten Woche.

Dieser Beitrag passt allerdings auch zur Happy Jeans Linkparty, zu EiNaB einfach.nachhaltig.besser.leben und Öko? Logisch!,