Der letzte Tag des Jahres

…. hat für Tiere so überhaupt keine Bedeutung. Fienchen rennt und flitzt wie jeden Tag. Sie freut sich wie an jedem anderen Tag wenn sie ein Dummy anschleppt. Alles ist wie immer. Es sind schon glückliche Wesen… Sie verschwenden ihre Zeit nicht mit Gedanken wie …“Oh Gott, wie die Zeit vergeht, schon wieder ist ein Jahr vorbei!“ „Ich werde immer älter!!!“ Sie leben in den Tag und freuen sich ihres Daseins. Hunde werden wohl mit dem Carpe Diem – Gen geboren. Das ist einer meiner guten Vorsätze für das neue Jahr ….. Nimm dir ein Beispiel an deinen Hunden. Sie zeigen dir was wirklich wichtig ist. Das Leben im Hier und Jetzt.

Ich habe den heutigen Tag genutzt um Fienchen nochmal genau zu betrachten… Sie ist (für mich) das schönste Golden Mädchen der Welt. Sie ist so lieb, weich, hat Power und einen Speed …. sie ist meine kleine ….. ♥

♥ Zimtschnecke ♥

Allen Freunden, Bekannten und Lesern unsres Blogs wünschen wir einen guten Rutsch (bitte nicht wörtlich nehmen!) in das neue Jahr. Viel Gesundheit, Spaß und Freude, Glück und Zufriedenheit für das vor uns liegende 

 

Gehirnjogging

Nachdem die Schnecke beim Shapen eine unglaubliche Geschwindigkeit an den Tag legt haben wir inzwischen weitere Verhalten erclickert.

Der Hocker war nicht wirklich eine Herausforderung und so kam schnell der zweite ins Spiel. Nun ging die Maus zielstrebig auf Hocker Nummer 1 zu C&B … beim 2. Versuch blieb der Click aus und ich schaute zu Hocker Nummer 2. Sie, ganz die Schlaue folgt meinem Blick … C&B! Nach weiteren 3 Clicks hüpfte sie schon auf den zweiten Hocker…. sie ist einfach eine Rakete.

Als Nächstes habe ich mit ihr das Ausziehen eines Handschuhs geclickt. Ratzi-Fatzi hatte sie den Bogen raus und zuppelt mir den Handschuh aus.

Nun arbeiten wir am Bodentarget. Ich habe dafür eine flache Edelstahlscheibe ausgesucht. Diese kann sie nicht aufheben. Nun clicken wir fleißig das Aufstellen einer Pfote auf der Scheibe. Ziel ist, dass sie aus einiger Entfernung zu der Scheibe läuft, die Pfote aufstellt und dort bleibt! Diese Vorübung braucht man zum Beispiel beim Obedience zum Schicken in die Box.

Der Weihnachtsmann war da….

und hat sooooooooo viele tolle Sachen mitgebracht. Es ist schon sehr, sehr eigentümlich wie sie die Wünsche an das Christkind verändern sobald man dem Retriever-Virus verfallen ist.

Hat man sich in der Vergangenheit einen guten Duft, ein nettes Schmuckstück oder einen schicken Pulli gewünscht liegen jetzt andere Dinge unter dem Weihnachtsbaum. Meine Mutter sagte fast ein wenig schuldbewusst „da ist ja gar nichts für dich dabei“ …. Doch, mit diesen Sachen habt ihr mir alle eine große Freude gemacht. Nix anderes habe ich mir gewünscht.

  • ein Dummy im Fasanen „Schlafanzug“
  • einen Entenlocker
  • für Cosma ein schickes Hundekissen
  • Das Große Golden Retriever Buch
  • einen Gutschein über ein Seminar bei Angelika & Norbert Theuerkauf
  • ein Buch „Zeit Deines Lebens“
  • Dokken Dead Fowl Green Wing Teal – Krickente klein

So viele schöne Geschenke. Lauter Sachen, die unser Training für das nächste Jahr noch abwechslungsreicher und spannender machen wird.

Ich muss ja ehrlich sagen, die Ente hat sie schon ein bisschen mit Argwohn beäugt 😉 …. aber das wird sicher nur ein winziges Problemchen sein für meine Fiene-Maus.