Immer wieder montags [48|22]

… kommt der Montagsstarter!

Meine Brille habe ich heute bestimmt schon drei Mal geputzt.

Diese alten Zöpfe gehören doch endlich abgeschnitten. 

Fürs neue Jahr plane ich auf jeden Fall wieder ein Jahresprojekt und bei Annis Bingo möchte ich auch mitmachen.

❹ Ideen zu notieren ist wichtig, sonst vergesse ich sie ja wieder.

Mein größter Wunsch für mein Hobby: mich verbessern, neues lernen, und natürlich mehr Zeit.

❻ Der Verzicht auf Schokolade ist bei mir ein schwieriges Unterfangen.

❼ Diese Woche wird hoffentlich ruhiger als die letzte und als Highlight kommen am Samstag meine Nichten.

Jede Woche denkt sich die liebe Anni die Satzfragmente für den Montagsstarter aus. Unter dem aktuellen Starter auf Annis Blog „Antetanni“ können wir dann unsere Beiträge verlinken.
Liebe Anni ♥ Vielen Dank, für dieses schöne Format – das Ausfüllen und der Besuch auf deinem Blog sind mir ein liebgewordenes Ritual, dass ich nicht missen möchte.

Sonntags Top 7| 47.22

Immer wieder sonntags … kisspng-vector-graphics-musical-note-portable-network-grap-ampquot-5cc92825f22c32.228746681556686885992

Lesen | Hörbuch – Musik – Flimmerkiste – Erlebnis – Genuss – Web-Fundstück/e – und Hobbys. Das sind die 7 festen Themen für die Wochenrückschau von Antetanni am Sonntag.

1) Lesen | Hörbuch:

Wieder nix gelesen … jetzt muss ich mich aber mal ranhalten!

Platz im Garten

Autorin: Sabine Platz
Titel: Im Garten
100 von 279 Seiten

———————————————————

„Die Mitternachtsrose“ ist beendet. Etwas Neues habe ich noch nicht begonnen.

2) Musik:

Musik für die Ewigkeit …


3) Flimmerkiste:

Nachrichten, den Wetterbericht, Das Phänomen Günther Jauch, Der Flensburg Krimi: Der Tote am Strand, Ski-Langlauf und Nordische Kombination, Wilsberg und heute Abend läuft hier der Tatort aus Münster – auch wenn es eine Wiederholung ist. Fußball schaue ich ganz sicher nicht!

4) Ereignis:

Das wichtigste Ereignis der Woche war sicher der Röntgentermin von Mac. Ich bin so froh, dass das nun hinter uns liegt. Lt. Tierärztin sieht es gut aus und das ist für mich schon mal Grund zur Freude.

5) Genuss:

Sushi, Nudeln mit Bolognese, Salat, und auch Süßkram

6) Web-Fundstück:

Bei Starky ist die finale Ankündigung für das Weihnachtsfreuden – 2022 Bingo gefallen. Das Bingofeld steht jetzt zum Mitnehmen bereit und ich freue mich, dass ich zu dem ein oder anderen Kästchen schon spontan eine Idee hatte.






7) Hobbys:

Alle Hobbys haben diese Woche geruht. Irgendwie war ich nicht zu motivieren.

Samstagsplausch [47|22]

Habt ihr sie fallen hören … Die Geröllhalde, die von meinem Herzen gerutscht ist?

Am Montag stand der Röntgentermin im Kalender. 09:15 – Der Bube und ich sitzen in der Praxis und mir schlottern die Knie. Mac hat sofort gemerkt, dass etwas nicht stimmt und war deutlich verunsichert. Wenn Frauchen schon so beunruhigt ist, dann muss ja was im Busch sein.

Als Mac in Narkose lag, lenkte ich mich mit dem Wocheneinkauf ab, bis ich ihn um 11:00 wieder abholen konnte. Als ich ins Aufwachzimmer ging, war der Kerl schon auf den Beinen. Wackelig, aber durchaus schon orientiert.

Die Tierärztin rief mich rein, um mit mir die Bilder zu besprechen. Da sie keine Gutachterin ist, wollte sie sich nicht genau festlegen aber, O-Ton …“ Die Ellenbogen sind super und bei der Hüfte könnte hier (an der Gelenkpfanne) ein bisschen mehr …. aber das sieht alles gut aus!“ Ich danke euch allen für die gedrückten Daumen ♥

Das reichte schon, dass bei mir vor Erleichterung ein Tränchen rollte. Die Grundvoraussetzungen für ein aktives Hundeleben sind gegeben ohne, dass man sich zu viele Gedanken machen muss.

Als ich zurück bei Mac war, erwischte ich ihn dabei, wie er an dem gelegten Zugang knabberte und bereits heftig auf einem Stück Plastik kaute. Da ich nicht wollte, dass er das Teil runterschluckt, öffnete ich beherzt sein Maul und ZACK!! klemmte er mir meinen Mittelfinger zwischen seinen Backenzähnen ein.
Verflucht, hat das weh getan und mein blauer Nagel wird mich wohl auch noch eine Weile daran erinnern.

Nein, nein, kein Mitleid bitte. Aus meiner Berufserfahrung heraus ist mir durchaus bekannt, dass man Wesen unter Drogeneinfluss nicht in den Mund fasst, oder auch Epileptikern …. weil dann eben genau das passiert. Man bekommt im schlimmsten Fall den Finger abgebissen.

Der Rest der Woche war dann durchwachsen. Einkaufsbummel mit der Freundin schön, Kopfschmerzen – sehr unschön. Arzttermin für mich – auch eher mäßig.

Hier zu Hause habe ich begonnen, die Kisten vom Dachboden zu zerren und Weihnachtsstimmung zu verbreiten. Für den Gatten wie immer zu früh, aber ich freue mich sehr, dass ich jetzt wieder loslegen kann.

Nachdem die Gardinen gewaschen und die Fenster geputzt sind, steht dem Bemalen nichts mehr im Wege.

Ich lasse mich jetzt mit einem Käffchen an Andreas Kaffeetafel nieder und plausche ein Ründchen mit euch.