Memories mit Hetty

Ihr erinnert euch an unser letztes Training? Wir hatten uns drei Vertrauenspunkte erarbeitet.

Diese sollte Hetty heute, 2 Tage später nochmals arbeiten. Die Dummys habe ich ohne sie ausgelegt und war sehr gespannt ob sie das „Get Out“ sauber annehmen würde. Wie die Dummys ausgelegt wurden könnt ihr euch hier nochmal anschauen.

Das erste Voran war noch etwas „holprig“ was aber sicher daran lag, dass sie direkt aus dem Auto raus in die Aufgabe ging. Trotzdem hat sie dann meine „Anweisungen“ angenommen.

Was sie dann ablieferte hat mich wirklich total gefreut:

Nicht geschnitten, Hetty und ich pur und ich bin sehr zufrieden. Stoppen, nach links schicken, richtungweisende Suche nach rechts …. Als ob sie nie etwas anderes machen würde. Sie überrascht mich einfach immer wieder.


			

Fußarbeit … die x-te

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

Fußarbeit … Arbeit hört sich ja schon mal grundsätzlich nicht sehr motivierent an.

Ja, ich gebs zu! Es ist deutlich schöner und auch spektakulärer einen Hund zu sehen der seinen Job macht. Voran gehen, Markierungen arbeiten, suchen… alles macht mehr Spaß als ruhige Fußarbeit (mit Hetty ;-)).

Es gibt aber keine guten / sauberen Vorans ohne dass der Hund gut am Bein sitzt. Er wird auch kaum Markierungen arbeiten wenn er nicht ruhig ist. Es ist also ein Teufelskreis. Je mehr der Hund arbeitet ohne ruhig am Bein zu sein, desto unruhiger wird er sein durch die geschürte Erwartungshaltung … doof das!

Also investiere ich viel Zeit und auch fast meine gesamte Geduld auf dieses Thema. Ganz ganz langsam werden wir nun besser.

Warnung es folgt ein äußerst „langweiliges“ Fußarbeit Video

Jetzt habe wir uns warm gelaufen und nun bringen wir mal was spannendes ins Spiel… die Dummys

Hier sieht man gleich eine deutliche Verschlechterung der Konzentration … aber auch hier haben wir uns deutlich verbessern können. Sie hüpft nicht mehr wie ein Gummiball neben mir her und ist auch viel schneller wieder zu beruhigen.

Die Anti-Tausch Übungen haben sich im Anschluss angeboten. Lustig fand ich, dass sie beim ersten Voran tatsächlich zum zuletzt ausgelegten Dummy laufen wollte, obwohl das erste doch direkt vor ihrer Nase lag.

Es gibt sicher gerade im Bereich „Fußarbeit“ noch viel zu tun … also auf …. raus und üben 🙂

 

 

 

Wo stehen wir?

Ja, wo stehen wir, das Hetty-Konfetti und ich? Schwierig zu sagen, für mich schwer einschätzbar.

Eines steht fest, wir sind längst nicht so weit wie andere Hunde in ihrem Alter. Sie ist so oft noch so „puppy like“ und ich muss gestehen, das gefällt mir.

Jetzt, da Hetty ihre erste Läufigkeit hinter sich hat merke ich, dass sie wieder ein paar Bausteine an die richtigen Stellen im Hirn gesetzt hat (wie bei Tretris 😉 )

Um mal wieder zu dokumentieren und auch um mich selbst zu beobachten, habe ich uns gefilmt.

Ich wollte wissen:

1.) Wird sie tauschen wenn ich mehrere Dummys an den Endpunkt lege?

2.) Wird sie mehrfach den selben Punkt anlaufen, ohne dass ich dort nochmal hingegangen bin?

3.) Wird sie trotz Verleitung das Voran annehmen?

Ich habe bisher immer nur ein Dummy ausgelegt. Habe aber Anti Tausch Übungen mit ihr gemacht.

Verleitungen haben wir bisher nur kurz nach dem Auslegen geworfen und dann direkt das Voran, so dass sie sich noch gut erinnern konnte.

Jetzt kommt das Filmchen und dann …. könnt ihr gerne kommentieren, fragen oder Kritik üben 🙂

Ich bin zufrieden mit unseren Fortschritten aber … es gibt noch viel zu tun!