Samstagsplausch [47|21]

Ich sags mal mit Yoda: „Krank ich bin, Erkältung ich habe!“

[kraŋk] – Im körperlichen Wohl beeinträchtigt.
Das kann ich bestätigen. Mittwoch hats mich am Nachmittag zerbröselt und ich lag mit Migräne flach und am Donnerstag wache ich auf und habe, im wahrsten Sinne des Wortes, die Nase voll.
Natürlich gehen sofort alle Alarmglocken an und die Tests werden rausgekramt. Befund bisher täglich negativ. Daraus schließe ich dann logischerweise folgendes….

[Erkä́ltung] – mit Schnupfen [und Husten] verbundene Erkrankung der Atmungsorgane.
Ja und nein. Schnupfen und leider auch Halsschmerzen sind stark ausgeprägt. Husten zum Glück nicht. Man könnte meinen, mein Körper bereitet sich auf die Weihnachtszeit vor und sorgt von sich aus schon einmal für die Gesichtsdeko … Rudolph …. the red nosed reindeer.

[Gégenmaßnahme] – Maßnahme, die sich gegen etwas richtet, die etwas bekämpfen oder verhindern soll.
Aber „Hallo!“ Nasenspülung, Nasenspray (zur Nacht), Halsspray, Lutschpastillen, Tee in rauen Mengen und der Rotzfahnenverbrauch ist, nennen wir es…. exorbitant.

Bild mit geöffneter Packung Papiertaschentüchern

Meine Pläne für diese Woche musste ich dann auch ein wenig entzerren. Das Junghundetraining fiel der Migräne zum Opfer und auch das Sonntagstraining fällt wohl aus. Stunden in der Kälte sind sicher nicht förderlich.

Anstatt die Plätzchenproduktion auf zwei Tage zu beschränken, backe ich nun in Etappen. Eine Sorte backen, für die andere den Teig vorbereiten und über Nacht kühlen. Zwischendurch immer noch ein paar andere Leckereien zusammenrühren. So geht es zwar langsamer vorwärts, aber immerhin habe ich bis Montag meine Päckchen für Anja und Maika gefüllt und kann sie abschicken. Von all diesen Dingen gibt es aber erst später Fotos. Da müsst ihr euch alle ein bisschen gedulden.

Genervt bin ich, weil ich nicht vorlesen kann. Eigentlich sollten sich schon einige Kapitel vom Adventsbuch in der Tonie-App befinden, damit ich diese nur am jeweiligen Tag dem Kreativtonie zuordnen muss. Ich hoffe, dass das in ein zwei Tagen besser wird, sonst hört sich die Gode an als ob sie eine verrostete Gießkanne wäre.

Bild mit Buch vom Weihnachtsdrachen

Den beiden Mädels geht es im Gegensatz zu mir richtig gut. Da bin ich heil froh, dass sie neben dem Dummysport und ausgedehnten Wanderungen auch das Extremcouchen lieben und nicht zu Nervensägen mutieren.


Wie geht es euch? Seid ihr gesund oder plagt euch wie mich eine Erkältung? Falls ja, wünsche ich allen „verseuchten“ gute Besserung und uns allen ein schönes Wochenende. Jetzt geht gleich die Wintersportübertragung im TV los. Biathlon ♥ aber vorher gehts noch schnell zu Andrea’s Kaffeetafel auf ein kleines Pläuschchen.

Lasst es euch gut gehen ♥

10 Gedanken zu „Samstagsplausch [47|21]

  1. Gute Besserung!

    Mir geht es gut jetzt, nachdem ich gefühlt jeden Erkältungsvirus, den die Jugendlichen in die Schule mitgeschleppt hatten, auch bekommen habe. So frisch wie diese Tage, habe ich mich seit dem Sommer nicht mehr gefühlt. Ich wünsche dir im Anschluss an die erzwungene Ruhephase das Gleiche.

    Liebe Grüsse von

    Regula

    Gefällt mir

  2. Es gab eine Zeit, da war eine Erkältung das normalste in der kalten Jahreszeit. Heute wird jeder Husten gleich zum verdacht. Ich wünsche dir baldige gute Besserung. Gönn dir ganz viel Ruhe und Tee.
    L G Pia

    Gefällt mir

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s