Die Foto-Rundreise [3|21]

Das Thema / Stichwort für das erste Thema der Foto-Rundreise lautet: „Selbst ist…“.

… die Frau! Und darum zeige ich hier nochmal das Bild von meinem selbstgebauten Beet mit Rankhilfe.

Jetzt verlinke ich Beitrag Nr. 3 noch bei Martin und freue mich schon zu entdecken, wie die anderen Teilnehmer das Thema angepackt haben.

Immer wieder montags [24/21]

… kommt der Montagsstarter!

Aber heute gibt es noch etwas, das vorher zu tun ist!

Die „kleine“ weltallerbesteste Hettyschnecky wird heute unfassbare 7 Jahre. Keine Sekunde mit diesem Hund möchte ich missen, ist sie doch ein so lebensfroher und quirliger Knallfrosch mit Schmusequalitäten.

Auf die nächsten 7 ♥ Bleib gesund und munter und den Geschwistern wünsche ich natürlich auch nur das Beste ♥

Der Kaffeespruch befindet sich an diesem Montag direkt auf der Tasse. Jetzt aber endlich zu den Satzfragmenten.

Das ewig nachwachsende Unkraut nervt mich sehr. Ich gehe täglich eine Runde durch den Garten und versuche der Ackerwinde und dem Schachtelhalm Herr zu werden.

Unkraut-EX wäre sinnvoll … allerdings kann ich das mit der von mir gewählten Art des Gärtnerns nicht vereinbaren. Schon der Hunde wegen kommt mir kein Gift in den Garten.

Ich freue mich im Sommer auf laue Sommerabende, Abkühlung im Plantschbecken, kühle Limonade, leckeres Eis und die ersten eigenen Tomaten. 

Heute wird ein geschäftiger Tag. Es steht einiges auf dem Zettel.

Ich arbeite gerade daran die Sommergarderobe der Mädchen aufzustocken. Gestern habe ich ein Kleidchen „Probe genäht“ um zu schauen, ob ich mit der Anleitung zurechtkomme. Auch Beleg annähen und Kräuseln wollte ich zuerst an einem älteren Stöffchen versuchen bevor ich den schönen Stoff, den die Schwester bestellt hat, verhunze. Danke Anni, für die Entscheidungsfindung gestern ♥.

Zurückblickend war das Wochenende erholsam. Frühe Spaziergänge und Ruhezeiten auf der Terrasse waren wirklich ein Genuss.

Ich freue mich auf meinen Impftermin habe mit Fiene einen Termin bei der Hundephysio und möchte auf jeden Fall weiter an den Kleidchen nähen. Haus und Gartenarbeit ist zu erledigen und dann kommt die große Hitze …da fahre ich mit den Hunden auf jeden Fall an den Fluß, um ihnen Abkühlung zu verschaffen.

Jede Woche denken sich Martin und die liebe Anni die Satzfragmente für den Montagsstarter aus. Unter dem aktuellen Starter auf Annis Blog „Antetanni“ können wir dann unsere Beiträge verlinken. Danke euch für die schöne Aktion, die den Start in eine neue Woche gleich viel angenehmer macht ♥

Sonntags Top 7| 23.21

Immer wieder sonntags … kisspng-vector-graphics-musical-note-portable-network-grap-ampquot-5cc92825f22c32.228746681556686885992

Lesen | Hörbuch – Musik – Flimmerkiste – Erlebnis – Genuss – Web-Fundstück/e – und Hobbys. Das sind die 7 festen Themen für die Wochenrückschau von Antetanni am Sonntag.

1) Lesen | Hörbuch:

Dancing with Bees | Meine Reise zurück zur Natur

Autorin: Brigit Strawbridge Howard
Titel: Dancing with Bees | Meine Reise zurück zur Natur
85 von 368 Seiten

Viel weiter bin ich nicht gekommen aber…. immerhin ein paar Seiten.

——————————————————————
Hörbuch lief diese Woche nicht.

2) Musik:

Auf dem Weg zum Einkaufen lief ein Lied im Radio, dass ich wirklich schon ewig nicht gehört hatte. „I’d do anything for love“ von Meat Louf.

Ich kann jetzt nicht sagen, dass ich jemals ein großer Fan gewesen wäre, dennoch verbinde ich viele tolle Erinnerungen mit seiner Musik oder zumindest mit einigen seiner Lieder. Dafür muss ich aber ein bisschen ausholen.

Es muss so um 1986 gewesen sein, dass ich das erste Mal die „Rocky Horror Picture Show“ gesehen habe. Ich war mit Freunden in einem kleinen Programmkino in Marburg. Meine Clique, allesamt schon älter als ich und bereits motorisiert hatte sich „verkleidet“ und ich hab damals wirklich rote Ohren bekommen, als ich sie gesehen habe.
Das Filmereigniss war dann grandios und prägent *zwinker Viele Jahre bin ich regelmäßig ins Kino gegangen, habe mich verkleidet und bei den Aktionen die den Film begleiten mitgemacht.

Wer kennt ihn nicht den „Time Warp“? In eben diesem Film taucht auch Eddi auf, der mit seinem Motorrad in die Szene rauscht. „Hot Patootie-Bless my soul“

Nur durch diesen Film ist mir der Künstler Meat Loaf wirklich „aufgefallen“ und ich besorgte mir das Album „Bat out of hell“ von 1977 einige Jahre später erwab ich die Neuauflage erneut, da 3 weitere Titel hinzugefügt worden waren.
Die Songs von Jim Steinman sind einfach bombastisch und meist von „epischer“ Länge. Die Videos der Meat Loaf Songs sind immer richtige kleine Filme die eine richtige Geschichte erzählen. Und jetzt …. LAUT drehen!!!!

3) Flimmerkiste:

Nachrichten, Seal Team, einige Folgen Victoria und die Spiele der Fußball EM. Auf diesem Wege wünsche ich Christian Eriksen schnelle und gute Besserung. Es war ein wirklicher Schock was da gestern passiert ist.

4) Erlebnis:

Das wichtigste zuerst: Ich habe einen Impftermin beim Hausarzt bekommen. Am 18, bekomme ich die erste Spritze Biontec. Uff, endlich!

Über ein trauriges Erlebnis habe ich ja bereits im Samstagsplausch berichtet.
Es gab aber auch ein sehr lustiges. Wahrscheinlich ist es nur lustig, wenn man die Mimik meines Mannes und seine Stimme hören kann … ich versuche es euch aber dennoch zu erzählen:

Wir essen ja seit einiger Zeit nicht nur weniger Fleisch sondern auch immer mal wieder Low Carb. Ich suche immer wieder das Internet nach Rezepten ab und bin auf dieses hier gestoßen…. Zucchini-Spagetti mit einer Kräutersalza und Fetakäse mit ein bisschen Hühnchenbrust.

Ich stehe alo in der Küche und baue die Zutaten vor dem Schneidebrett auf, als mein Mann die Szene betritt. Beim Anblick des grünen Gemüses verzieht er angewiedert das Gesicht und fängt an zu zetern: „Gibt es heute Zutschinii?“ …. „Ja!“ ….. „Iiiiiiiiii, neeeeee! Ich will kein Zutschinii, las uns losfahren und was anderes kaufen!“ …. „Nein!“ ….. “ Ahhhhhrrrrggggg, ich mag aber keine Zutschinii!!!“

Wir treffen die Vereinbarung, dass ich erst einmal koche, er dann probiert und falls es wirklich so wierwärtig sein sollte, wie er das vermutet, fahren wir los und holen etwas anderes. Soweit, so gut. Ich fing an zu schälen, briet das Fleisch und schwenkte die „Spagetti“ in der heißen Pfanne.

Was soll ich sagen…. als serviert wurde, war der Gatte begeistert und im Laufe der Woche gab es noch eine Variante des Gerichts. Ihr könnt euch vorstellen, dass ich innerlich sehr gelacht habe, als der er sich erneut Zutschinii-Spagetti wünschte, oder?


5) Genuss:

Einmal mit Hühnchen, einmal mit Lachs und Garnelen. Ein großartiges Sommergericht. Außerdem gab es sehr leckere Haferflocken Muffins. Das Rezept findet ihr wie immer im Samstagsplausch.

6) Web-Fundstück:

gibt es diese Woche keine. Ich bin einfach nicht im Netzt unterwegs gewesen. Das werde ich allerdings heute nachholen.

7) Hobbys:

Gelesen, gekocht, gebacken, genäht, gehäkelt, gegärtnert und die Hunde bespaßt…eine angefüllte Woche war das ♥