Samstagsplausch [51|20]

Der vorletzte Samstag des Jahres und ich war verhalten erleichtert, als ich heute auf Andreas Blog ihren Samstagsplausch entdeckt hatte. Es geht bergauf! Zwar langsam und auch mal mit Rückschritten aber es wird besser.
Liebe Andrea, sei gewiss, dass meine Gedanken weiter bei euch sind und ich fest die Daumen drücke.

Die Tage dieser Woche sind sich sehr ähnlich gewesen. Hunde versorgen, mit Hetty die tägliche Fußarbeit absolvieren, Weihnachtsdeko erweitern, Sendungen bei der Post abgeben, Nähen, Backen und natürlich den Adventskalender betreuen.

Gerade in dieser besonderen Zeit empfinde ich das Schreiben als sehr „sortierend“. Jetzt geht es langsam in die Endphase und diejenigen, die den Blog-Adventskalender schon über die Jahre verfolgen, warten vielleicht schon auf „die Aktion“. Keine Sorge … ihr müsst einfach jeden Tag ins Türchen schauen 😉

Weihnachten rückt nun unaufhaltsam näher. Ich werde an Heiligabend alleine sein. Der Mann hat Spätdienst und so werden wir gemeinsam zu Mittag essen und ich schaue dann mal, was der Tag so bringen wird.
Bescherung im klassischen Sinne gibt es bei uns nicht. Im Laufe des Jahres darf jeder sich mal etwas Kostspieligeres kaufen. So habe ich zum Jahres- und Geburtstag ein Teleobjektiv bekommen und zu Weihnachten gab es die Jahresmitgliedschaft im Team Jagdfieber. Das ist eine Onlineplattform fürs Retrievertraining. Eine tolle Sache! Ich hätte nicht gedacht, dass man bei unserem Outdoor Sport so von einer virtuellen Trainingsbetreuung profitieren kann.

Tja, und dann kommt der Postboote und bringt ein Paket, von dem ich sicher war, ich habe das nicht bestellt. Komisch… eigentlich bestellen wir bei „A“ nur über meinen Account. Das aber war über meinen Gatten bestellt und darum habe ich davon nichts mitbekommen. Ich rief meinen Mann an und sagte, es sei ein Paket für ihn gekommen … neugierig wie ich bin, wollte ich schon wissen, was drin ist.
Ach, sagte er – machs doch auf… und ihr könnt euch nicht vorstellen wie ich mich gefreut habe. Der Gatte hat gesehen, dass auf meiner „A.-Wunschliste“ schon sehr lange ein Weitwinkel steht. Ein Sigma 16mm 1.4 aber ich hatte den Kauf auf 2022 geplant. Ich wollte mit dem arbeiten und lernen, was in der Tasche ist und der Göga hat einfach Nägel mit Köpfen gemacht und es mir geschenkt. Was habe ich mich gefreut. Es ist sehr vielseitig, das kann ich schon mal sagen und ich glaube ich werde damit viel Freude haben.

Ich wünsche euch allen ein friedliches und trotz aller Umstände ein schönes und gemütliches Fest. Esst lecker, telefoniert mit der Familie und mit Freunden. Macht schöne Spaziergänge, lümmelt auf dem Sofa, lest ein gutes Buch oder lasst die Nadeln klappern. Setzt euch an die Nähmaschine, backt weiter Plätzchen, lasst es euch gut gehen.
Bis zum nächsten Samstagsplausch *wink