Mitternachtsjagd!

  • Mama, stell Dir bloß mal vor …. bei uns zu Hause war eine Jagd! Wir alle lagen schlafend auf unseren Plätzen. Hannes, Cosma und ich… wir alle schliefen. Es war dunkel und auch unsere Zweibeiner waren schon in ihren „Kennel“ gegangen. Alles war friedlich. PLÖTZLICH, SCHÜSSE, …. PENG, PENG PENG PENG, ZIRRRRRRRR, BALLLLLLLER, ZISCHHHHHH.  Aber, und das weiß ich ja als angehender Jagdhund, es war kein Flügelschlagen, kein Quak-Quak zu hören und auch nicht das auf die Erde fallen von Körpern war zu hören. Was zur Hölle jagten die Menschen also???? Da ich mir keinen Reim darauf machen konnte und auch niemand im Haus diese Böllerei seltsam zu finden schien habe ich mich beleidigt zusammengerollt und habe weiter geschlafen….. Da ist hier einmal was los und die verpennen das hier einfach – tsss

Ja, so war Fienchens erstes Silvester….. ruhig und beschaulich. Keinen Mucks hat sie von sich gegeben. Wir standen um 00:00 Uhr am Fenster und haben uns das Feuerwerk angesehen (meine bessere Hälfte muss heute arbeiten) … Ich habe dann mal ein Ohr gespitzt und habe nach unten gelauscht…. Alle haben friedlich geschnarcht. Brave Fellnasen.

2011 ….

jetzt ist es da, das neue Jahr. Wie zu jedem Jahreswechsel fast der Mensch ja gute Vorsätze – ob das Hunde wohl auch machen?? Vielleicht denken sie im Stillen: „Also dieses Jahr muss ich mich dringend mehr in Sch… wällern“ oder „Ich sollte dringend mehr Schafsköddel fressen“ …. Na ja, Pläne habe ich genug für 2011 aber Vorsätze habe ich nur wenige. Der wichtigste in Sachen Umgang mit dem  Hund ist wohl *Bring Deinen Körper unter Kontrolle! Keine unnötigen Bewegungen, kein Gezappel, kein Gehampel – Sei eindeutig!*

Ich bin gespannt, ob ich im Laufe des Jahres herausfinden werde, welche Vorsätze Fienchen gefasst hat und nun versucht in die Tat umzusetzen.