Samstagsplausch [38|21]

Wie das nach so einem Urlaub ist, hatte ich diese Woche erstmal eine intensive Arbeitsgemeinschaft mit meiner „Clementine“. Sie hat fleißig gewaschen, ich dann aufgehängt, zusammengelegt, gebügelt und weggeräumt. Dabei lief immer ein bisschen TV oder Hörbuch.

Auch draußen haben wir klar Schiff gemacht. Der Rasen hatte einen Schnitt nötig und dem Unkraut wurde Einhalt geboten. Dazu aber mehr beim kommenden Post zum Jahresprojekt „Garten“.

Nach den vielen Tagen in Hotels und den damit verbundenen Frühstücksangeboten von Brötchen, kleinen Kuchen, Salaten usw… war ich froh wieder unsere normale Morgenroutine zu haben. Im Wechsel gibt es bei uns Hafersuppe und Brot mit Rührei. Auch dem Wunsch des Gatten bin ich gerne nachgekommen und habe ein Brot gebacken.

[Werbung wegen Namensnennung]

Ausgesucht hatte ich mir ein sehr unkompliziertes Kastenbrot aus dem Buch „Die besten Brotrezepte für jeden Tag“ von Lutz Geißler. Dieses Backbuch ist wirklich für absolute Brot Anfänger geeignet. Mit exakten Zeitplänen und ganz vielen Bildern kann fast gar nichts mehr schiefgehen.

Wer gerne einen Blick ins Buch werfen möchte, dem verlinke ich hier die Verlagsseite. Da gibt es eine Leseprobe. Gebacken habe ich die Malzkruste, ein reines Roggenbrot. Als Schüttflüßigkeit wird Malzbier verwendet, außerdem kommen ein paar Gramm Rübensirup hinein. Ein tolles, saftiges Sauerteigbrot mit feinen Aromen. Lecker!

Neben den Haushaltspflichten stand auch ein Tierarztbesuch mit Fiene an. Seit einiger Zeit läuft sie nicht ganz rund. Nicht das sie humpeln würde oder so aber mir fiel auf, dass sie ihr linkes Hinterbein ein wenig nach außen dreht. Auch Verspannungen im Rücken konnte man fühlen. Darum habe ich ja auch die Physio mit ihr besucht, allerdings waren immer nur kurzfristige Erfolge sichtbar. Darum wollte ich einfach sicher gehen und falls nötig eine Röntgenaufnahme machen lassen.
Die Untersuchung der Tierärztin bestätigte, was auch schon die Physio sagte. Sowohl die Hüfte als auch die Ellenbogen machen keine Schwierigkeiten. Das hat mich schon sehr erleichtert, weil Fiene da vorbelastet ist. Der Rücken muckt. Das können beginnende Spondylosen sein und das wäre altersbedingt völlig normal. Damit sich aber nun keine Schonhaltungen manifestieren und sie bei der Krankengymnastik auch gut mitmachen kann, gibt es ein paar Tage Schmerzmittel. Außerdem bekommt die Süße jetzt „Senior Tabs“ Tabletten mit Mikronährstoffen und diversen Kräutern. Ich bin schon einmal sehr erleichtert, dass es für die Gelenke eine Entwarnung gibt und jetzt nach ein paar Tagen sehe ich auch schon eine Verbesserung.
Was war sonst noch so? Ach ja, ein bisschen trainiert wurde, ich war beim Frisör, wir waren zum Urlaubsabschluss in unserem Lieblingsrestaurant und gestern habe ich mein Patenkind besucht. Der ist bei einem Bambini Fußballturnier aufgelaufen und ich habe ihm dabei zugeschaut. Was für ein Gewusel *lach.

Später haben wir noch ein bisschen bei meinem Bruder im Garten gespielt und uns ein Buch angeschaut. Er ist schon echt ein pfiffiges Kerlchen. Ich habe ihm ein Malbuch mitgebracht und darin war ein Bild von einem Mensch auf einer Vespa und im Hintergrund war das Kolosseum. Ich habe ihm dann Bilder vom Kolosseum auf dem Handy gezeigt und wir haben das Malbuchbild mit den Fotos verglichen. Dann habe ich ihm gesagt, in welcher Stadt und in welchem Land das Kolosseum steht. Auch zu Italien habe ich ihm Bilder gezeigt – den klassischen „Stiefel“ auf der Landkarte. Das haben wir dann später alles seinem Papa erzählt und er hat sich schon recht viel davon behalten können (natürlich habe ich ihm Stichworte gegeben… er ist ja gerade erst 4 geworden *lach)

Nun ist diese Woche auch verflogen und ab Montag geht der Gatte wieder in den Dienst. Einerseits schade, auf der anderen Seite bekomme ich auch einfach mehr geschafft, wenn ich hier alleine bin. So können wir uns gemeinsam auf den nächsten Urlaub freuen.

Bevor ich mich mir nun einen weiteren Kaffee gönne und die SonntagsTop7 schreibe, schaue ich noch in Berlin vorbei und lasse meinen Plausch bei euch. Wie war denn eure Woche so? Habt ihr vielleicht auch gebacken oder etwas leckeres schnabuliert?
Lasst es euch auf jeden Fall gut gehen ♥

8 Gedanken zu „Samstagsplausch [38|21]

  1. Hallo und Guten Morgen,
    ganz ohne Urlaub hatte auch ich eine intensive Zusammenarbeit mit der Waschmaschine… (die letzten 2 Runden waren neue Stöffchen… dumdidum).
    Statt einem so lecker aussehenden Brot wie Deinem buk ich einen Apfelkuchen.
    Und für Fiene wünsch ich gute Besserung.
    Der nächste Urlaub kommt bestimmt.
    Genieß den Sonntag
    Liebe Grüße
    illy

    Gefällt 1 Person

  2. Oh, das Brot klingt (riecht bestimmt auch) lecker. Mit normalem Bier kannte ich schon.
    Leider muss hier jetzt reines Sauerteig Brot, ohne irgendwelche Hefen gebacken werden.
    Ich hoffe, Du kannst den Urlaub lange noch nachgeniesen*, so ein wenig auf Abruf an Schönes denken…
    Erholsamen Sonntag und liebe Grüße
    Nina

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo liebe Ivonne, ja, so Urlaubsnachbereitungen sind auch wichtig… Schön, dass dem Fienchen geholfen wird und tatsächlich habe ich letzten Sonntag auch ein Bierbrot gebacken. Allerdings kam das Bier dort IN den Teig ;o) Das Buch klingt interessant, danach werde ich mal Ausschau halten. Vielen Dank für den tipp!
    Ganz liebe Grüße an Dich
    Katrin

    Gefällt 1 Person

  4. Die Brotbackbücher von Lutz Geißler sind wirklich toll! Gut, dass mit Fienes Gelenken alles okay ist. Und die Wirbelsäule? Bei unserer Flatcoated Hündin war es damals ein Cauda-Equina-Syndrom, sonst war sie bis 12 J. kerngesund. Man muss immer ein Auge drauf haben, sehr gut beobachten und evt. röntgen. Hoffentlich ist sie bald wieder fit.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt mir

    1. So sind wir auch verblieben. Sie bekommt jetzt eine Woche Schmerzmittel, die werden dann ausgeschlichen und wir sehen, wie sie dann mit den Seniortabletten hinkommt. Wenn weiter Schmerzmittel gegeben werden muss, mache ich vorher auf jeden Fall ein Röntgenbild. Es geht ihr schon deutlich besser … Genau genommen ging es ihr gar nicht schlecht. Meine TA sagte … „Ach Frau Finke, 80% der Hundebesitzer hätten diese Gangbildveränderung gar nicht so wahrgenommen.“
      Ich bin halt vorsichtig wegen der vorliegenden HD und ED.
      Liebe Grüße zurück
      Ivonne

      Gefällt mir

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s