Samstagsplausch [42|22]

Was für ein wundervoller Sonntag das war.

Bei schönstem Wetter liefen Heike mit Colin und ich mit Fiene unsere allerletzte Prüfung. Vor 10,5 Jahren starteten wir gemeinsam auf unserem 1. Workingtest und nun sind diese tollen Hunde im Ruhestand. Wohlgemerkt, was Prüfungen angeht. Zum Training werden beide sicher noch oft mitgehen. Ist das Halstuch nicht wirklich niedlich? Das gab es für jeden Veteranen vom Veranstalter geschenkt.

Nebenbei bemerkt, auch ich habe am Sonntag ein Geschenk überreicht. Heike bekam ihre Überraschung ausgehändigt:

Montag und Dienstag war ich dann, fast erwartungsgemäß, etwas angeschlagen. Am Mittwoch traf ich mich zum Training mit den Anfängern und wir hatten richtig viel Spaß. Einer der Hunde konnte eine große Hürde im Training nehmen und darüber waren wir alle total glücklich. Das sind die schönsten Momente. Man arbeitet sich an einem Thema ab und plötzlich flutscht es.

Am Donnerstag habe ich Mac und mir dann mal eine Einzelstunde gegönnt. Ein unverfälschter Blick von außen ist zwischendurch immer gut. Der junge Mann hat sich ganz gut präsentiert und wir wissen, wo wir weiter dran arbeiten.

Auch Fiene hatte diese Woche noch einen Termin. Freitag ging es zum Tierarzt, um ihr Öhrchen zu kontrollieren. Sie hat da immer so einen Schmodder drin und vor drei Wochen bekam sie ein Depot-Medikament hinein. Es sieht schon besser aus, aber die Behandlung wird wohl noch ein Weilchen andauern.

Etwas Fernweh ergriff mich, als ich die wunderschönen Bilder von Claudia (Macs Züchterin) auf Instagram bestaunt habe. Sie und ihr Mann sind mit dem Wohnmobil in Schottland unterwegs. So eine großartige Landschaft. Hach, da möchte ich unbedingt einmal hin.

Leider gab es auch Tränen zu vergießen. Muffin, die Hündin meiner Freundin, musste ihre letzte Reise antreten. Mit 16 Jahren wurde sie liebevoll das Methusalömchen genannt und es war sicher Zeit zu gehen. Dennoch reißt es einem ein Stück Herz aus der Brust und es schmerzt unerträglich. Liebe Anke, geliebte Hunde sterben nicht. Sie legen sich zur Ruhe und schlafen in unseren Herzen. Run free, Muffin ♥

Für das Wochenende steht wieder Hundearbeit auf dem Programm. Das Wetter soll sich wieder etwas beruhigen (im Moment schüttet es wie aus Eimern) und auch Sonne wird versprochen.
Jetzt lasse ich mich noch entspannt an Andreas Kaffeetafel nieder, um ein bisschen zu plauschen, bevor der Tag an Fahrt aufnimmt.

4 Gedanken zu „Samstagsplausch [42|22]

    1. Hallo Andrea,
      ja sie war wirklich alt und zuletzt auch nicht mehr fit. Es ist gut, dass sie jetzt gehen konnte.
      Die „Wollmöpse“ sind auch richtig warm. Das war Merino-Yak Garn – richtig kuschelig ♥
      Liebe Grüße
      Ivonne

      Gefällt mir

  1. Wollmops – klasse! 😀
    Traurig, wenn unsere pelzigen Gefährten ihren Abschied nehmen. Trotzdem bleiben sie, irgendwie. Ich öffne auch nach acht Jahren einen Schrank immer noch mit dem Gedanken, Kater Harry könnte auftauchen.
    Liebe Grüße,
    Karin

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, manchmal, wenn einer der Hunde an der Treppe aus Versehen mit dem Schwanz an das Metall wedelt, denke, ich unsere Hündin Cosma steht unten.
      Dann muss ich lächeln. Sie gehen wirklich nie ganz ♥
      Liebe Grüße zurück
      Ivonne

      Gefällt mir

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s