Samstagsplausch [05| 20]

Ach, ich liebe die Samstagsausflüge nach Berlin. Na ja, natürlich nur virtuell. Ganz entspannt nehme ich heute bei Andrea am Kaffeetisch Platz und plausche ein Ründchen mit euch.

DSC08344

Die Woche war so lala. Ich bin immer noch im Schongang unterwegs aber zumindest kann ich vermelden, dass mein Gesicht wieder normale Formen angenommen hat.

Ich konnte bereits täglich einen kleinen Spaziergang machen und Handarbeiten ging auch wieder. Es hat schon Vorteile, wenn man wieder richtig aus den Augen gucken kann.

Einen Termin beim Klempner hab ich für nächste Woche gemacht. Das ist hier nämlich echt merkwürdig…. Aus allen Wasserhähnen fließt heißes Wasser – nur in der Dusche plätschert es dürftig lauwarm vor sich hin. Meine Vermutung: Das Thermostat des Duschpaneels hat die Grätsche gemacht. Jetzt kommt also der Fachmann und schaut sich das an. Ich bin gespannt was das so kosten wird …

Jetzt fragt ihr euch sicher noch, was das in dem Glas ist… denn Kaffee ist es ja offensichtlich nicht.

DSC08348

Es ist mein erster Versuch einen Sauerteig zu züchten mit dem Ziel ein sehr leckeres und bekömmliches Roggenbrot zu backen. Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen ob das alles so klappt. Natürlich werde ich darüber berichten und auch Fotos von Egon machen.

Ja, alle einschlägigen Back-Blogs raten dazu dem Sauerteig einen Namen zu geben. Schließlich kann er bei guter Pflege sehr alt werden und man füttert ihn auch regelmäßig – wie ein Haustier *lach.

Jetzt lasse ich noch ein bisschen die Häkelnadel glühen aber darüber könnt ihr dann beim Goldmurkel lesen.

Habt alle ein schönes Wochenende und startet erholt in die neue Woche ♥

 

20 Gedanken zu „Samstagsplausch [05| 20]

  1. Es ist schön, dass es bei Dir wieder bergauf geht. Hoffentlich lässt sich auch die Dusche wieder richten, denn lauwarm duschen ist im Winter nicht unbedingt der Hit…
    Selbstgebackenes Brot ist toll. Meine Tochter ist durch ihre (typisch deutsche) Leidenschaft für gutes Brot zum Brotbacken (mit und ohne Sauerteig) gekommen und versorgt mittlerweile in den USA ihr halbes Dorf damit… Pflege ihn gut, deinen Sauerteig.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Andrea, ja, das mit dem Duschen ist echt ätzend.
      Ich backe ja schon fast ein Jahr unser eigenes Brot. Allerdings ein schnelles Rezept mit viel Hefe und ohne Gehzeit. Jetzt will ich aber „mehr“.
      Es tut einfach gut zu wissen, was im Brot drin ist und dass die „Amis“ deiner Tochter das Brot aus den Händen reißen, kann ich total verstehen. Gibt es ja dort fast nur Weißbrot.
      Liebe Grüße
      Ivonne

      Gefällt mir

  2. Ich erinnere mich an Hermann in den 80er Jahren. Der ging um die Welt, weil man den Teig nach der Fütterung (nach dem Mässten) zu einem Teil verbacken, zu einem Teil aufbewahrt und zu einem Teil verschenken „musste“. Egon ist gut! Weiterhin alles Gute für deine Genesung. LG von Regula

    Gefällt 1 Person

    1. Jaaaaaa, an den erinnere ich mich auch. Das war aber Weizen und Milch … muss nochmal googlen 🙂 Auf jeden Fall wurde da ein Kuchen draus gebacken. Du bringst mich da ja wirklich auf eine Idee, Regula.
      Liebe Grüße zurück
      Ivonne

      Gefällt mir

      1. Ich frag mich auch manchmal, wie ich die 70er. 80er und 90er überleben konnte. Ohne Internet, geschweige denn ein Handy und mit draußen spielen den ganzen Nachmittag.

        Gefällt mir

  3. Hach, liebe Ivonne, mit Freude vernehme ich, dass es gesundheitlich aufwärts geht. Weiter so! Ich drücke dir die Daumen für den Brotteig und bin auch schon neugierig auf das Ergebnis.
    Liebe Grüße und wir lesen uns spätestens morgen wieder (Vorfreude!)
    Anni

    Gefällt 1 Person

  4. Wenn du Egon die nötige Aufmerksamkeit schenkst wird er dir als Hausfreund sicher lange Gesellschaft leisten. Schön zu hören, dass es dir Gesundheitlich besser geht, wünsche dir dass es bald wieder ganz gut wird.
    L G Pia

    Gefällt mir

  5. Wie lustig ist das denn mit dem Sauerteig!! Ich habe seit Rosenheim auch hier ein neues „Haustier“ im Kühlschrank stehen. Heute wird gebacken. Ich bin gespannt was es gibt und auch wie es weitergeht bei dir.
    Ganz liebe Grüße und herzlichen Dank für deinen Samstagsplausch Kommentar

    Annette

    Gefällt mir

      1. Hallo liebe Ivonne,
        ich backe das Sauerteig Brot in der Kastenform. Ich habe eine extra große Form für Brote. Und es schmeckt auch gut als Roggen-Dinkel Mischbrot. Dir viel Spaß beim Backen und ganz liebe Grüße
        Annette

        Gefällt 1 Person

  6. Liebe Yvonne,
    wie schön, dass es dir wieder besser geht und dein Gesicht wieder normal aussieht. Deine Fotos waren wirklich erschreckend. Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung!!
    Einen Sauerteig, den man pflegen muss, nein – danke. Mir reicht schon die Haushaltspflege, Blumenpflege etc. ;-). Aber einen Hermann in früheren Zeiten hatte ich auch mal gefüttert.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Ingrid,
      Wenn man den Berichten über Sauerteig glauben kann, ist es nur zu Beginn etwas aufwendiger. Wenn der Sauerteig reif ist und. In den Kühlschrank darf ist die Pflege schnell erledigt… hoffe ich.
      Ich bin aber auch auf das Brot gespannt, was später dabei raus kommt.
      Liebe Grüße
      Ivonne

      Gefällt mir

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s