Immer wieder montags [17|20]

Ja, ich schummel ein bisschen. Ich datiere zurück bei der Veröffentlichung… sonst komme ich hier noch total durcheinander 😉

1. Der April wird mir wohl immer als der Maskennähmonat in Erinnerung bleiben. Ehrlich? Ich kann keine mehr sehen und ich mag auch keine mehr nähen. Ich nähe die nämlich nicht mal eben so „nebenbei“.

Masken_2

2. Magst du auch endlich wieder Alltag haben? Ich schon.

3. Genervt sein! Auch das kommt vor.

4. Regen könnte die Natur wirklich dringend brauchen aber ich bin ehrlich… ich genieße die Sonnenstrahlen. Ob aus diesen Wolken wohl ein bisschen Regen fallen wird?

Raps

5. Mein 1. Mai-Tipp… Grillen mit frischem Baguette und ner leckeren Bowle.

6. Wie wird wohl die Zeit nach Corona? Werden sich die Menschen etwas besinnen. Zum Beispiel wirklich regionaler einkaufen auch saisonaler (ich sah tatsächlich Menschen die einen Kopf Salat aus Spanien für 1,90 € das Stück gekauft haben), im eigenen Land Urlauben um die Wirtschaft zu stärken? Zum kleinen Buchhändler, Stofflädchen, Wollladen usw. gehen und nicht bei großen Onlinehändlern shoppen? Wir werden sehen…

7. Und hier meine Woche in 6 Worten Masken, Montagsstarter, Masken, Einkaufen, Hunde und … Masken.

In Kooperation mit Martin gibt es den Montagsstarter jede Woche bei Antetanni. Danke euch für die schöne Aktion.

5 Gedanken zu „Immer wieder montags [17|20]

  1. Ohhh, liebe Ivonne, dein Foto vom Rapsfeld ist wunderschön. Hier bei uns war gestern Nachmittag auch ein ganz beeindruckender Himmel mit aufgetürmten Wolken, die nach Wolkenbruch aussahen, dann aber gerade mal ein paar Tröpfchen da ließen. Leider hatte ich keinen Fotoapparat bei mir, als wir eine kleine Runde um die Häuser drehten.

    Ich bin inzwischen auch ein bisschen maskennähmüde geworden und mag nicht mehr so richtig. Die große Anfragewelle scheint aber durch zu sein, mal gucken, ob und wer noch kommt. Ich behalte mir das Nähen nach Lust und Laune vor. Und ja, tatsächlich näht man die Masken nicht einfach so nebenbei, ich sitze gut und gerne 30-35 Minuten an jeder Maske, das Waschen des Stoffes davor gar nicht mitgerechnet. Das dauert schon alles seine Zeit.

    Ich komme gut zurecht im Homeoffice, aber dass die Schulen noch so lange geschlossen haben, das finde ich langsam nicht mehr in Ordnung. Wie kann es sein, dass Schülerinnen und Schüler sich in den Städten/Geschäften, auf Wiesen usw. rumtreiben, aber nicht in die Schule können sollen? Da wage ich Sinn und Zweck langsam schon mal in Zweifel zu ziehen. Nun denn, es ist jetzt wie es ist, und irgendwie und irgendwann wird auch wieder eine (neue Art?) Normalität eintreten.

    Ich lasse dir einen ganzen Schwung voller Grüße da und freue mich, dass du beim Montagsstarter dabei bist.

    Alles Liebe für dich und alle rund um dich herum

    Anni

    Gefällt mir

    1. Ja, bei uns veränderte sich der Himmel auch noch dramatischer und dann kam auch nicht wirklich viel bei rum. Aber wenigstens ein bisschen.
      Bei mir fang das mit den Masken eher schleppend an. Als ich fragte, wollte nicht wirklich jemand welche haben und jeder hoffte noch, dass die Maskenpflicht nicht kommt. In der Zeit habe ich für meinen Mann und mich genäht und dann wieder aufgehört.
      Dann haben Kollegen auf Arbeit meinen Mann gefragt und zack… 30 Stück
      Plötzlich und unerwartet braucht meine Mama welche für ihre Angestellten im Frisörladen … zack 40 Stück
      Die Nachbarn 2 Erwachsene 2 Kinder 8 Stück.
      Die Postbotin 2 Stück … so läppert sich das dann zusammen. Aber, jeder leistet seinen Beitrag und ich nähe halt Masken. Ich stoppe gerade die Zeit vom Zuschnitt zur Fertigstellung (ohne Stoffwaschen) – ich schätze auch 35 Minuten.
      Aber Lust habe ich keine mehr..so!

      Da ich keine Kinder habe, kann ich mir nur ansatzweise vorstellen, was diese Zeit für einen Rattenschwanz von Problemen und Veränderungen nach sich ziehen wird. Ich finde auch, dass die Menschen wenig verantwortungsvoll mit den neuen Lockerungen umgehen. Das hätte vielleicht in jeder Schule besser geklappt.
      Bei uns in Hessen sollen jetzt Stück für Stück die Kitas wieder offenen.. meine Schwester wird sich im Kreis freuen.
      Liebe Grüße und danke für deinen schönen Kommentar
      Ivonne

      Gefällt mir

  2. Uiuiui, das ist wirklich eine Menge an Masken. Ich hoffe, du lässt dich angemessen entlohnen! Ich finde, man (du?) darfst auch nein sagen, wenn du gar keine Lust mehr hast. Inzwischen bieten ja viele (Näh-)Geschäfte (bei uns auch die Änderungsschneiderin usw.) Behelfsmasken an und die freuen sich sicherlich wie Bolle, wenn sie in diesen wirtschaftliche stagnierenden Zeiten wenigstens damit Umsatz machen.

    Liebe Grüße nochmals
    Anni

    Gefällt mir

    1. Meine Nachbarin hat mir einen total schönen Lavendel und ein Schild geschenkt … Foto folgt…
      Meine Mama macht mir seit fast 50 Jahren die Haare umsonst … nie im Leben würde ich was dafür haben wollen 🙂
      und jeder andere gibt was er mag.
      Jetzt nehme ich tatsächlich nichts mehr an.

      Gefällt mir

      1. Genau solche Sachen meinte ich mit „angemessen entlohnt“, das muss ja nicht zwangsläufig monetär sein. Ich höre oft, dass die „Anfrager“ erwarten, dass man mal eben schnell und für umsonst sich hinsetzen und Masken nähen würde, gerne auch mit der Aussage „Du hast doch sowieso Zeit…“ – als würde man dem Näher damit auch noch einen Gefallen tun und so. In Sachen Nähanfragen habe ich schon vieles erlebt. Wenn ich dann frage, welche/dass ich mir diese oder jene (angemessene!) Gegenleistung vorstelle, sind viele Leute schon zurückgeschreckt und wollten plötzlich doch nicht mehr… 🙂

        Gefällt mir

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s