Sonntags Top 7 | 3.20

Immer wieder sonntags … kisspng-vector-graphics-musical-note-portable-network-grap-ampquot-5cc92825f22c32.228746681556686885992

Lesen – Musik – Flimmerkiste – Erlebnis – Genuss – Web-Fundstück/e – und Hobbys Das sind die 7 festen Themen für die Wochenrückschau von Antetanni am Sonntag.

1) Lesen: Zwischendurch immer wieder im  „Hexenring“ dem ersten Band der „Im Schatten der Hexen“ Reihe geschmökert. Bin jetzt so auf Seite 60 und die Geschichte nimmt gut Fahrt auf.

2) Musik: Es gibt ja so Lieder, die kennt jeder. Jeder kann sie mitträllern (meistens werden sie gegrölt) und 99% würden es einfach nicht zugeben, dass sie den Text auswendig können.

Diese Woche im Morgenmagazin gab es folgendes Gewinnspiel. Durch Emojis wurde ein Songtitel dargestellt, den die Zuschauer erraten mussten.

Ihr könnt euch sicher denken, welchen Ohrwurm ich den ganzen Tag hatte?

3) Flimmerkiste: Diese Woche habe ich kaum in die Kiste geguckt und wenn, dann lief irgendwas, das der Göga angeschaltet hatte.

4) Erlebnis / Ereignis: Ich laufe so durch den Supermarkt – auf einmal macht es „kling“. Ich guck so auf den Boden, da liegt ein Stück Metall. Bei näherer Betrachtung stellte ich fest, dass es der Bart des Schlüssels meines Autos war. URGS! Hoffentlich kann ich so das Auto starten. Es hat zum Glück funktioniert und ich bin gut zu Hause angekommen. Nächste Woche kann ich also in die Werkstatt und einen neuen Schlüssel bestellen.

5) Genuss: Marinierte Röstkartoffeln aus der Heißluftfritteuse. Selbst angebaut und geerntet ♥

Kartoffeln

Hensen-Jansen Torte mit Stachelbeeren aus dem eigenen Garten

Stachelbeere

Hensen-Jansen_1Hensen-Jansen_2

Für den ersten Versuch ist sie recht gut gelungen. Geschmeckt hat sie super!

Hensen-Jansen_3

Zwiebel- und Olivenbaguette … 14 an der Zahl. Das Ofenanheizen und Teig führen muss sich ja lohnen. 2 wurden an unsere Nachbarn verschenkt, bei denen unsere Hühner zur Untermiete wohnen und nochmals zwei an die anderen Nachbarn. 3 wurde beim Grillen gleich verputzt. 3 hat der Gatte mit zur Arbeit genommen und der Rest wurde eingefroren.

Baguettes

BaguettesBaguettes_2

6) Web-Fundstück:

Viel Zeit verbringe ich derzeit auf diversen Garten-Blogs. Eines davon ist „Gartenmoni“  

Hier finde ich für mich immer sehr hilfreiche Tipps.

7) Hobbys:

Fiene und Hetty durften verschiedene Memorypunkte arbeiten und eine recht anspruchsvolle Markierung. Fiene hatte die Markierbrille daheim gelassen… das war schon eher unterirdisch und beide haben sich bei einem Voran diagonal zu zwei Geländekanten schwergetan. Es fehlt wirklich Training.

Die Kamera war für die „52“ – Die Fotoreise im Einsatz…

Rose_2

Gehäkelt, und gestrickt wurde immer noch nicht. Dafür habe ich den Tipp von Anni aufgegriffen und für meinen Neffen einen Sommerstrampler genäht. Der musste dann kurzentschlossen sehr schnell fertig werden. Meine Eltern waren am Sonntag zu Besuch und meine Mama ist überraschend bis Dienstag geblieben, da sie einen Termin beim Steuerbüro hatte. Da ich sie dann nach Hause fahren sollte, konnte ich die Fahrt gleich mit einem Besuch beim neuen Baby verbinden. Da musste ja nun schnell ein Geschenk her. In all dem HeckMeck habe ich tatsächlich vergessen Fotos von dem niedlichen Teilchen zu machen. *das ärgert mich gerade

Nun wisst ihr auch den Grund, warum ich zu spät bei den Top 7. Wenn Besuch da ist, kann man ja nicht einfach an den Rechner verschwinden. Habt eine schöne Woche ♥

4 Gedanken zu „Sonntags Top 7 | 3.20

  1. Uiiiii, deine Leckerbissen sehen appetitlich aus. Wie funktionieren denn die Röstkartoffeln? Mein Mann hat nämlich auch so eine Heißluftfritteuse angeschleppt und ich belächle ihn müde… 😉 Damit ich meine böse Lästerzunge wieder gut machen kann, könnte ich ihm doch mal einen Rezeptvorschlag machen…
    Ohhh, du hast den Strampler genäht? Hast du Bilder gemacht?
    Liebe Grüße
    Anni

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, so ist das mit den Männern. Bei uns wollte auch der Göga dieses Teilchen. Ich stehe immer noch auf dem Standpunkt …. das kann alles auch mein Backofen. Allerdings muß ich zugeben, in der Fritteuse geht es schneller.
      Ich mariniere die Kartoffeln in einem Honig/Senf Dressing und ab gehts. In ca 15-18 Minuten sind sie fertig.
      Den Strampler habe ich genäht und natürlich die Bilder prompt vergessen. Mein Bruder will aber eins machen und mir schicken… dann reiche ich das nach.
      Liebe Grüße
      Ivonne

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s