Samstagsplausch [21|20]

Wieder daheim ♥

So schön es wieder im Harz gewesen ist, so nervig sind diese ganzen Regeln. Ich habe inzwischen das Gefühl, der Duft von Desinfektionsmittel ist das neue Chanel No. 5

Aber die Schwiegereltern wiederzutreffen, bekannte Gesichter zu sehen und sich in dieser wundervollen Natur zu bewegen entschädigt für alles andere.

Zu Beginn der Woche habe ich also unsere Tasche gepackt, das Auto ausgesaugt und noch im Garten gewerkelt. Mittwoch kam dann unser Nachbarsjunge und hat sich zeigen lassen, was gegossen werden muss. Der junge Mann (14) ist sehr zuverlässig. Kümmert sich, wenn die Mülltonnen rausgestellt werden müssen, füttert die Vögel, gießt alles was nötig ist und mäht Rasen. Dafür bekommt er einen Tagessatz und bessert so sein Taschengeld auf.

Am Donnerstag fuhren wir ganz entspannt los, checkten ein, liefen noch eine schöne Runde mit den Hunden und machten es uns später bei den Schwiegereltern gemütlich. Mit Abstand, mit Maske und ohne Umarmungen. Ein eigenartiges Gefühl so auf Distanz zu sein.

Freitag, mein Geburtstag! Wir frühstückten ausgiebig und dann machte ich mir mein erstes Geburtstagsgeschenk. Eine Wanderung mit den Goldstücken. Da der GöGa und ich am Nachmittag noch Kuchen essen wollten, habe ich mir nur eine kleine Strecke ausgesucht. 7 km incl. einiger Steigungen.

Ausgetretene Pfade

Auf meiner Tour sind viele schöne Bilder entstanden und 2 Stempel konnte ich auch noch meiner Sammlung hinzufügen.

Beretal

Am Nachmittag gab es dann eine extrem leckere Waffel mit Eis, Sahne und Eierlikör und am Abend waren wir noch Essen.

Waffel

Es war ein ruhiger Geburtstag und ein ruhiger Urlaub. Am Samstag machten wir kleinere Spazierrunden damit der Labbi-Opi mitkonnte. Wir haben unsere Bestellung vom Fleischer geholt und Fußball geschaut. Heute ging es dann schon wieder nach Hause.

Dort wartet dann eine Überraschung auf mich. Ein Blumengruß von lieben Freunden. Ich habe mich sehr gefreut.

Blumen

Jetzt mache ich hier Schluss, setzte mich virtuell zu Andrea an den Tisch und plausche mit euch und „in echt“ gehe ich tatörteln.

Immer wieder montags [20|20]

1. Neue Wanderungen zu planen finde ich immer  spannend. Der Harz hat einfach so viele verwunschene Ecken.

Weg_2

2. Ob wir, die Hunde und ich, wohl dieses Wochenende endlich wieder einen Stempel erwandern können? Noch warten wir auf das OK von unserer kleinen Unterkunft.

Stempel_Rammelsberg

3. Ich bin oft Stunden alleine unterwegs.

4. Das ist so entspannend.

5. Manchmal treffe ich über viele Kilometer keine Menschenseele.

6. Touren zu gehen, Stempel zu jagen und Fotos zu machen, das macht Spaß.

Start_Etappe_2

7. Ich habe diese Woche nichts Spezielles auf dem Plan. Ein bisschen Wäsche und den Rucksack vorbereiten. Wenn das OK kommt, sind wir ab Donnerstag auf Kurzurlaub *freu

In Kooperation mit Martin gibt es den Montagsstarter jede Woche bei Antetanni. Danke euch für die schöne Aktion.

 

Samstagsplausch [20|20]

Ach, was war das für eine schöne Woche. Ich habe gewerkelt, gehäkelt, genäht, fotografiert und endlich haben wir uns wieder zum Training verabreden können.

Deko

Natürlich nur eine kleine Gruppe und selbstverständlich mit Abstand. Kein Händeschütteln, keine Umarmungen und trotzdem hat es mich so froh gemacht meine Freunde zu treffen und dem liebsten Hobby nachzugehen.

Auch die Mädels waren nach dem Training so ausgeglichen und zufrieden. Man merkt, dass auch den Hunden diese Art der Beschäftigung fehlt.

Fanny

Dieses kleine Hundemädchen hat sich heute von ihrer besten Seite gezeigt. Sie hat fein gearbeitet und durfte ihren ersten Wasserapport machen. Ganz großartig hat sie das gemeistert und hat brav gebracht … ohne sich zu schütteln.

Marley

Auch die Fraktion der schwarzen Labradore hat sich wacker geschlagen.

Im Garten war auch einiges geboten.

Blume

Leberblümchen

Dieses Jahr wird die Stachelbeerernte sicher für eine Hansen-Jensen Torte reichen. Das ist der Lieblingskuchen von meinem Papa.

Stachelbeere

Es gab wieder Salat aus dem eigenen Hochbeet und die Kartoffeln legen jetzt auch richtig los.

Kartoffel

Gelaufen bin ich viel in dieser Woche. Immer habe ich Wildtiere beobachten können und nie hatte ich die Kamera mit. Für das Handy waren sie dann einfach zu weit entfernt. Dann habe ich die Kamera mitgenommen und kein Fuchs, kein Hase nichts wagte sich aus der Deckung… aber dann konnte ich doch noch erfolgreich sein…

Reh

Mein Piiiiieeeeeep ist geliefert worden und der GöGa und ich haben uns daran zu schaffen gemacht. Da es aber noch nicht ganz fertig ist, werde ich erst demnächst darüber berichten.

So, und genährt wurde ja auch noch.

Masken

Masken für Schulkinder sind durch die Maschine gerattert. Jetzt kommen wieder ein paar für große Menschen. Es reißt einfach nicht ab.

Der einzige, der derzeit jeden Tag völlig entspannt genießt, ist unser Hannes.

Hannes

Durch den Garten wackeln, sich den Bauch kraulen lassen und lang und ausgiebig nach den Mahlzeiten schlafen – er lässt es sich richtig gut gehen ♥

Nun husche ich noch schnell an Andreas Kaffeetafel und plausche noch gemütlich ein Ründchen mit euch. Mal sehen, wie eure Woche so war.