Samstagsplausch [18|21]

Ich liebe es, wenn ich montags schon weiß, dass ich Mittwoch recht habe! Sturmwarnung im Wetterbericht – das bedeutet für mich – Sturm im Kopf.
Irgendwie hatte mich allerdings die Vorhersage nicht nachhaltig in Alarmbereitschaft versetzt und so saß ich auf der Couch und lauschte dem Getöse, als es plötzlich krachte….. und der Sonnenschirm auf den Terrassenboden aufschlug.

Ich, von 0 auf 100 in 2 Sekunden, Jacke an und raus. Als Erstes den am Boden liegenden Schirm mit einem Sack Mulch gesichert. Gut, dass ich davon letzte Woche reichlich gekauft hatte, denn auch die Gartenmöbel wollten ihren Flugschein machen. Ich also hin und her geflitzt, um alles was abheben könnte mit Gewicht zu beschweren.

Als Letztes kam mir noch der Komposter entgegengesegelt. Ich sag euch … ich kam mir vor wie in „Twister“.

Der Rest vom Tag und auch der Donnerstag waren dann auf Sparflamme und nur mit Medikamenten und schlafen zu ertragen. Gestern ging es dann gleich weiter mit Zahnarzt. 2 Stunden Wurzelkanalbehandlung. Der Zahnarztstuhl wurde so weit nach hinten gefahren, dass meine Füße höher waren als mein Kopf. Ich brauch euch ja nix weiter sagen, oder? OK, ist jetzt auch Schnee von gestern und überstanden.

Das Wochenende soll ja nun wirklich bombastisch werden. Passend zum Muttertag Sonnenschein pur. Ich werde den Sonntag wohl ganz früh mit Hundetraining starten und mich dann einfach in den Garten legen und die Wärme genießen. Dazu noch ein kleines Küchlein und vielleicht ein Buch… perfekt!

Optisch finde ich sie jetzt nicht soooo schön, schmecken tun sie aber lecker. Die Konsistenz erinnert ein wenig an Käsekuchen. Ich gebe zu, mir sind „Vollfett, highcarb“ Kuchen deutlich lieber 😉
Das Rezept könnt ihr euch wie immer HIER runterladen, wenn ihr mögt.

Jetzt setzte ich mich noch ein bisschen zu Andrea an den Kaffeetisch und plausche ein wenig mit euch. Natürlich nicht ohne euch ein schönes Wochenende zu wünschen ♥

Ich möchte diesen Plausch nutzen, um mehr Leser auf das anstehende Foto-Projekt auf dem Fieneblog hinzuweisen. Informationen zu „Im Fokus“ findet ihr im Vorstellungspost. Ich würde mich sehr über eure Teilnahme freuen.

21 Gedanken zu „Samstagsplausch [18|21]

  1. Oh je, da hattest du ja einen ordentlichen Kampf gegen den Sturm auf der Terrasse und im Garten und dann auch noch gegen die Kopfschmerzen. Vom Zahnarzt kann ich ja derzeit auch ein Lied singen. Ich denke aber, du konntest es „noch besser“, denn in der Position lag ich nicht auf dem Stuhl. Ich hoffe, dass alles gut und schnell verheilt und wünsche dir ein sonniges Wochenende.
    Liebe Grüße, Catrin.

    Gefällt 1 Person

  2. Auweia, liebe Ivonne, das sind ja alles Erlebnisse der besonders fiesen Art… Du Arme🤗
    Hoffentlich kannst Du den Wetterumschwung nach oben genießen, ich drücke Dir die Daumen dafür 👍
    Ganz liebe Grüße an Dich von Katrin

    Gefällt 1 Person

  3. Gegen den Sturm kämpfen kann ganz schön anstrengend sein. Besser vorbeugen als hinterher mit Schaden rechnen. Die Zutatenliste für den Kuchen musste ich jetzt zuerst Herrn G….e fragen was da alles rein kommt.
    Geniess das Wochenende im Garten und schönen Muttertag wünscht, Pia

    Gefällt mir

  4. Sturm im Kopf hatte ich diese Woche leider auch. Tatsächlich habe ich das Sturmtief auch im Kopf schon anschleichen gespürt und es drängte sich dann am Dienstag von hier auf gleich in den Vordergrund, dass ich es gerade noch geschafft hatte, vom Büro nach Hause zu flitzen, ohne meine Spuren irgendwo am Fahrbahnrand zu hinterlassen. Himmel aber auch. Einige Stunden Schlaf später ging es mir – zum Glück! – wieder besser. Draußen hatte mein Mann in dieser Zeit schon alles in Sicherheit gebracht. Auf den morgigen Sonnenschein freue ich mich auch schon sehr, ich hoffe nur, dass das danach angekündigte Tief meinen Kopf nicht gleich wieder so in Wallung versetzt.

    Hach, ich liebe Zupfkuchen und da ist es mir völlig wurscht, wie der aussieht, er schmeckt sooooo lecker. Die Idee, daraus kleine Muffin-Küchlein zu backen ist toll, das werde ich ausprobieren.

    Hab ein feines Wochenende, liebe Ivonne, und genieße es, mindestens die Nasenspitze morgen in die Sonne zu strecken.

    Alles Liebe und Herzensgrüße

    Anni

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Anni,
      ja, hier schlich sich der Schmerz auch an und schlug dann heftig zu und ich fürchte, nächste Woche geht es gleich so weiter .. .aber vorher genießen wir den sonnigen Sonntag.
      Hab einen schönen Muttertag und lass dich verwöhnen
      Lieben Gruß
      Ivonne

      Gefällt 1 Person

  5. Den Zupfkuchen werde ich auch mal probieren, ist ganz nach meinem Geschmack. Aber zuerst wird heute dringend der Rhabarber verarbeitet. Oh, draußen und drinnen Sturm ist heftig. Dann würde dir die Föhnwetterlage vom See auch nicht gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt mir

    1. Das ist leider so … Föhn ist wirklich Gift für mich. Seit ich es bei dir gelesen habe, habe ich Lust auf Rhabarbercrumbel ….. der ist dann wohl nächste Woche fällig.
      Liebe Grüße zurück
      Ivonne

      Gefällt mir

  6. Ja, Brigitte und ich habe am Mittwoch richtig gut gegen den Sturm gekämpft und gut, dass du noch was retten konntest.
    Hab einen schönen Sonntag, auch ich freu mich auf morgen.
    lieben GRuß Eva

    Gefällt 1 Person

  7. Hallo,
    hier ist zum Glück nichts weggeflogen… Und Kuchen fürs Wochenende hab ich schon *gg*
    Ich bin sehr gespannt wie jetzt morgen das Wetter wirklich wird. Es ist ja derzeit sehr sprunghaft möchte ich es nennen.
    Hauptsache der Kopf spielt nicht verrückt und die Zahnschmerzen gehen einfach weg.
    Liebe Grüße lass ich hier
    illy

    Gefällt mir

  8. Wie gut, dass du im Sturm alles retten konntest.Bei uns ging es auch ordentlich ab.Dein Zupfkuchen sieht sehr lecker aus und ich habe es schon gespeichert. vielen Dank.
    Hoffe, dein Kopf hat die nächsten Tage „Windstille“!
    Wünsche dir eine gute Woche!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    Gefällt mir

    1. Wenn ich mir den Wetterbericht so anschaue, habe ich diese Woche bis Freitag wahrscheinlich Ruhe. Fall dann Gewitter aufziehen, könnte es im Kopf wieder schlimmer werden – muss aber nicht zwingend sein.
      Genieße ich also die Zeit – ich kann es eh nicht ändern *lach.
      Liebe Grüße
      Ivonne

      Gefällt mir

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s