Samstagsplausch [44|22]

Jeder Tag ist ein neuer Anfang, an jedem Tag kann man sein Selbst verbessern. Das ist eine schöne Vorstellung, aber es ist auch richtig schwierig.
Ihr merkt schon, ich bin heute etwas kopflastig.

Im Moment gibt es mehr Tage, die sich anfühlen wie zäher Schleim. Ich schlafe schlecht, seit der Zeitumstellung richtig übel, und das führt zu vermehrten Kopfschmerzen. Dieses Gefühl drückt aufs Gemüt und die Ernährung kippt in Richtung Zucker und Schokolade – das heizt wiederum den Kopfschmerz an. Eine ungesunde Schleife.

Die Hunde ziehen mich raus. Das ist wirklich ein großer Vorteil. Ich würde sonst wohl auf der Couch versumpfen. Das Abarbeiten der täglichen Aufgaben gibt Struktur, aber es macht nicht wirklich Freude.

So geht es mir im Moment auch mit dem Blog. Ich schreibe die regelmäßigen Beiträge, aber zu mehr reicht die Energie und die Konzentration einfach nicht. Dabei möchte ich so gern mehr machen. Die Kamera liegt seit Wochen in der Tasche, auch das zieht mich dann wieder ein bisschen runter.

Es wird sicher wieder besser. Bis dahin ist durchhalten das Motto.

Nachher gehe ich mit dem Gatten auf den Martinsmarkt und morgen werden die Hunde bespaßt. Jetzt lasse ich mich noch entspannt an Andreas Kaffeetafel nieder, um ein bisschen zu plauschen.

10 Gedanken zu „Samstagsplausch [44|22]

  1. Hej,
    na mir geht es momentan auch ähnlich. Ich habe eigentlich noch so viel zu tun, das ich wie gelähmt bin, erstmal mit etwas anzufangen. Dazu hat mich mal wieder eine dicke Erkältung erwischt und ich habe Nachtdienste :0) Mit den Hunden raus bringt einen wieder auf andere Gedanken und Martinsmarkt hört sich prima an! Lieben Dank nochmal das du beim Bloghop mit dabei warst :0) …Hab ein entspanntes Wochenende und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Gefällt mir

  2. Die Problem mit der Zeitumstellung habe ich auch wieder extrem. Aber dazu dann noch mehr Kopfschmerzen, als du ohnehin schon hast, das ist blöd. Ich wünsche dir, dass es schnell wieder milder wird im Kopf. Ich kenne Migräne aus früheren Jahren, aber lange nicht so schlimm wie du, denn es war nicht chronisch. Doch das hat mir schon genügt.
    Liebe Grüße Catrin.

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Ivonne,
    die Probleme mit der Zeitumstellung kenne ich leider auch nur zu gut. Der Schlaf ist schlecht und das fördert dann wieder den Kopfschmerz. So ätzend. Ich drücke die Daumen, dass es bald etwas besser für dich wird.
    Zucker meide ich ja möglichst ganz, da es meine Migräne fördert. Ich habe mir gerade selbst Apfelchips aus süßen Äpfeln gedörrt. Die stoppen bei mir gut den Schmachter auf Zucker.
    Hab eine schöne Restwoche
    LG
    Yvonne

    Gefällt mir

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s