Jahresprojekt ’21 | April

Ein Projekt für ein Jahr verfolgen. Es dokumentieren und teilen. Erfolge feiern, sich motivieren lassen. Sich Rat oder Lösungsvorschläge einholen oder auch mal trösten lassen, wenn es nicht so klappt. So sollen die Teilnehmer die Aktion von Andrea der Zitronenfalterin verstehen. Jeder werkelt an seinem eigenen Wunschprojekt und zeigt jeweils am 1. das eigene Tun.

April, immer noch war es lange Zeit viel zu kalt für die Gartenarbeit. Inzwischen sind aus den winzigen Sämlingen richtige Pflanzen geworden. Tomaten, Auberginen, Topfpaprika sind schon gut gewachsen. Neu angesät wurden Zucchini, Kürbis, Erbsen und Gurken.


Im Hochbeet Nr. 1 wachsen Salat, Kohlrabi, Radieschen und Feldsalat. Das zweite sieht zwar noch recht „nackig“ aus. Möhren, Lauchzwiebeln und Radieschen wurden aber erst vor ein paar Tagen eingesät.

Ich hatte ja befürchtet, dass es der Rhabarber nicht über den Winter geschafft hat. An der Stelle wo ich ihn eingepflanzt hatte, herrschte gähnende Leere. Aber plötzlich so vor 14 Tagen, guckten auf einmal grüne Blattspitzen aus dem Erdreich und jetzt ist er schon ein kräftiges Stück gewachsen.


Werfen wir doch mal einen Blick auf die To Do Liste der vergangenen 4 Wochen.

Diesen Monat muss ich tatsächlich etwas auf den nächsten schieben. Dennoch bin ich zufrieden mit dem geschafften.


Der Komposter lag schon seit dem letzten Jahr in der Garage. Jetzt ist er aufgebaut und mit einer Schicht Laub, Aushub von der Säulenobst Pflanzaktion und einem Eimer Kompost gefüllt. Auch kleine Zweige, zerbröselte Eierschalen, ganz klein gehäckselte Eierkartons und eine Wanne Pferdemist wurden untergemischt. Jetzt heißt es einfach warten.

Die Rosen und der Lavendel sehen nach dem Rückschnitt immer „schlimm“ aus aber die Erfahrung hat gezeigt, dass sie wirklich gut durchtreiben, wenn man die Schere mutig ansetzt. Bei der Gelegenheit wurde gleich noch eine neue Beeteinfassung und das Vogelbad aufgestellt.

Auch ein weiters Stück Rasenkante wurde abgestochen, damit dort bald die Sonnenblumen an den Zaun gepflanzt werden können.

An Säulenobst habe ich Äpfel, Birne, Kirsche und Pflaume ausgewählt. Noch sehen die Obstbäume eher aus wie „Stecken“ … wir werden sehen, wie sie sich entwickeln.

Die Heckenpflanzen sind alle angegangen. Das Laub ist frisch und sie treiben aus. Über die Sommermonate werde ich sie sicher ab und an wässern müssen, weil die Wurzeln noch nicht so stark ausgeprägt sind. Gefreut habe ich mich über die ersten Triebe an dem Sanddorn vom letzten Jahr.

Tja und dann war da noch die Bestattung von unserem Hannes. Das Kästchen mit seiner Asche liegt jetzt in der Nähe von Cosmas Grabstätte. Für unseren Dicken haben wir einen besonderen Grabschmuck aufgestellt. Weil das kleine Schweinchen so verloren aussieht, wird im Mai noch ein Artgenosse dazugestellt.

Bei all diesen Arbeiten werde ich unterstützt und beobachtet…von Hetty. Fiene hält sich da vornehm zurück.

Jetzt bleibt noch der Blick auf die Aufgaben für Mai:

Hier seht ihr nun die Arbeiten, die im kommenden Monat anliegen.

Die Karotten Samen stammen aus dem wachsenden Kalender aus dem Monat April und kommen jetzt also gleich in die Erde. Da bei uns aber ein kleiner Wintereinbruch gemeldet ist, werde ich noch ein paar Tage warten.

Artikel im Fiene-BlogArtikel bei GoldmurkelSammel-Post bei Andrea
Januar / IdeenfindungJanuar / IdeenfindungUnsere Jahresprojekte 2021 {Januar}
Februar Februar (gestrickt)Unsere Jahresprojekte 2021 {Februar}
MärzMärz (genäht)Unsere Jahresprojekte 2021 {März}
AprilApril (gehäkelt)Unsere Jahresprojekte 2021 {April}

14 Gedanken zu „Jahresprojekt ’21 | April

  1. Was für tolle Fortschritte! Ich muss gestehen, dass mein Mann jetzt meine Keimlinge versorgen muss, weil ich sie vor lauter Welpenstress ständig vergesse. Deinen Rückschnitttipp werde ich mal beherzigen.
    Das Wildschwein auf Hannes Grab ist süß. Wir haben unsere beiden Hunde auf dem Grundstück beim Berghaus beerdigt. Hoffentlich haben sie im letzten Jahr gut drauf aufgepasst.
    Dir wird in deinem Garten auf jeden Fall schon mal eine gute Ernte präsentiert werden!
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Ivonne, Du kommst gut voran bei Deinem Jahresprojekt im Garten 👍 Im Pflanzen-Kindergarten wächst und gedeiht es und auch draußen, da ist in diesem Jahr alles etwas später, immer noch viel zu kalt zum Wachsen, selbst für den Rhabarber … Bei mir ist einiges schief gegangen, mal sehen, was ich noch retten kann.
    Der Frischling beim Hannes schaut ja lieb aus, ein zweiter macht sich da sicher auch gut.
    Hab ein feines Wochenende und ganz liebe Grüße an Dich von Katrin

    Gefällt mir

    1. Hallo Katrin,
      im Pflanzenkindergarten schwächeln auch 2 -3 Pflänzchen. Sie haben tatsächlich Sonnenbrand. Mal sehen, ob sie sich erholen. Mein Rhabarber darf dieses Jahr eh einfach nur wachsen und wird nicht geerntet, Ich habe ihn erst im letzten Jahr gepflanzt.
      Zu dem Frischling wird sich noch ein großes Schweinchen gesellen – da freue ich mich schon drauf.
      Ich schick dir liebe Grüße zurück
      Ivonne

      Gefällt mir

  3. Wow, da sieht man schon Radieschen und der Salat läd zum Anbeißen ein!
    ich dachte auch im letzten Jahr, dass eine Rhabarberpflanze nicht angegeangen sei…aber siehe da in diesem Jahr wächst sie…klein zwar, aber immerhin…
    weiterhin viel Erfolg mit deinem Projekt…wir werden es staunend verfolgen!

    liebe Grüße
    Augusta

    Gefällt mir

    1. Hallo Ingrid,
      ja, ich freu mich auch schon. Die ersten Radieschen kann ich wohl nächste Woche ernten. Der Salat braucht noch 14 Tage. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr, dann kann ich den ersten eigenen Rhabarber ernten.
      Liebe Grüße
      Ivonne

      Gefällt mir

  4. Ja, so ist das mit manchen Pflanzen, manchmal sind die einfach über Nacht da, wie der Rhabarber. So schön, wie sich alles bei Dir entwickelt hat, so fleißig bist Du gewesen. Und es hat sich schon sehr gelohnt!
    Ein schönes Projekt, es wandelt sich doch jeden Monat. Und Du hast einen guten grünen Daumen

    Liebe Grüße und schönen Sonntag noch
    Nina

    Gefällt mir

    1. Danke, Nina. Tatsächlich hatte ich noch nie einen Rhabarber oder Obstbäume. Ich freue mich über das Projekt und die Möglichkeit wirklich etwas dazuzulernen was den Garten angeht. Mit dem grünen Daumen läuft es mal besser und mal schlechter… aber auch das gehört sicher dazu.
      Liebe Grüße
      Ivonne

      Gefällt 1 Person

  5. Du erinnerst mich an das Vogelbad. Das muss ich auch aufstellen.
    Auf Dein Säulenobst bin ich gespannt. Wir hatten im Herbst überlegt und uns dann aber doch für Viertelstämme entschieden.
    Unser Rhabarber kam auch extrem spät dieses Jahr, fand ich. Man müsste das besser aufschreiben.
    LG
    Elke

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Elke,
      Ich bin auch schon total gespannt, wie sich das mit dem „Obstanbau“ entwickelt. Ich hab jetzt schon einige Dinge für den Rhabarber aufgeschrieben, die ich nächstes Jahr beachten möchte um ihm den Start in die Saison etwas zu erleichtern.
      Liebe Grüße
      Ivonne

      Gefällt mir

  6. Guten Morgen,
    ja Du hast wirklich gut und viel geschafft und wurdest auch bereits mit so schönen Pflanzen und Pflänzchen belohnt. Ja der Rhabarber den einen Tag habe ich auch über meinen berichtet, das er dieses Jahr noch so gar nicht richtig „Gas“ geben möchte aber jetzt zum Muttertag kann ich schon ernten. Rhabarber wird auch bei nicht so grünen Daumen was 😉
    Die Kälte hat wirklich einiges verzögert und auch manche Pflanzen im Garten in Mitleidenschaft gezogen.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Kirsi,
      ja, die Kälte war jetzt nicht gerade förderlich. Aber egal, mein Rhabarber darf jetzt mal ein Jahr ungestört wachsen. Nächstes Jahr ist dann die erste Ernte fällig.
      Mal sehen, ob es die übrigen Pflanzen alle schaffen.
      Liebe Grüße
      Ivonne

      Gefällt mir

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s