Jahresprojekt | 2023 | Brainstorming

Es gibt ja Dinge oder Vorhaben, auf die stürzt man sich mit Feuereifer. Nichts kann einen davon abbringen, das Projekt zu verfolgen und man freut sich, die Fortschritte mit anderen zu teilen.

Und dann gibt es notwendige Schritte, die getan werden sollten, um die man sich gerne drumherum schlängelt.

Ich habe hin und her überlegt, ob ich dieses doch eher private Thema hier so deutlich auf den virtuellen Tisch legen soll. Passt es doch so überhaupt nicht zu den übrigen Themen hier im Blog. Aber, schließlich ist es meine Plattform, habe ich beschlossen, ich machs …

Mein erstes Jahresprojekt für das Jahr 2023 befasst sich – mit mir! Konkret gesagt, mit meinem Gewicht. Ich möchte abnehmen, und zwar 15 – 20 Kg. Ich erwarte nicht, diese Kilos alle in diesem Jahr zu verlieren, aber ich will es angehen.

Unter der Überschrift „Darf’s ein bisschen weniger sein?“ Werde ich also Monat für Monat berichten, wie und ob ich meinem Ziel näher komme.

Ich möchte mich aber noch mit etwas anderem beschäftigen. Ich besitze seit geraumer Zeit einen Plotter, kann aber leider überhaupt nicht damit umgehen. Das soll sich in 2023 ändern.

Also werde ich mir ein Buch schnappen und jeden Monat (oder jeden zweiten) ein Projekt umsetzten. Das habe ich mir schon so lange vorgenommen und nun soll es endlich in die Tat umgesetzt werden.

Danke Andrea, dass du auch in 2023 wieder diese schöne Aktion betreust und wir uns auf deinem Blog treffen können.

Ein Projekt für ein Jahr verfolgen. Es dokumentieren und teilen. Erfolge feiern, sich motivieren lassen. Sich Rat oder Lösungsvorschläge einholen oder auch mal trösten lassen, wenn es nicht so klappt. So sollen die Teilnehmer die Aktion von Andrea der Zitronenfalterin verstehen. Jeder werkelt an seinem eigenen Wunschprojekt und zeigt jeweils am 1. das eigene Tun.